EX - PAN - VISION

DIE KUNST ALLES SEIN ZU LASSEN
SABISCHE SYMBOLE
SYMBOLSPRACHE
ASTRO-ORAKEL
ASTRO-SCHAU
EX-PAN-SION
TRÄUME
VISION
MUSIK
TAO
OM

kunst(ett)sundra.eu

Freitag, 25. Juni 2010

Vollmond im Steinbock mit part. Mondfinsternis


Der von Astrologen geprägte Ausdruck „Kardinale Klimax“ (Quelle in „Astrologie Heute“) wird für die Phase von 2008 – 2015 verwendet, in der sich die langsam laufenden Planeten SATURN, URANUS und PLUTO in den ersten Graden der drei Kardinalzeichen Waage, Widder und Steinbock befinden und untereinander harte, d.h. schwierige, herausfordernde Aspekte bilden. Die heiße Phase dieses Sommers zeigt sich nun darin, dass ab Juni der JUPITER als 4. Planet diese kardinale Aufbruchstimmung mit anheizt und SONNE /MERKUR im Krebs und der MOND im Steinbock (Vollmond-Stellung und Mondfinsternis) das KARDINALE KREUZ vollenden.
Der Ordnung halber muss ich erwähnen, dass Saturn sich aufgrund vorheriger Rückläufigkeit noch auf den letzten beiden Graden in der Jungfrau befindet und erst am 21. Juli den kardinalen Nullpunkt in der Waage erreicht, sein Einfluss ist jedoch bereits spürbar. Somit sind die 4 kardinalen Eckpunkte des Tierkreises (Widder, Krebs, Waage, Steinbock) von insgesamt 7 Planeten besetzt und forcieren mit großer Macht und Spannung Initiation, Aufbruch, Veränderung, Erneuerung im persönlichen wie gesellschaftlichen Bereich. Bei einer Konstellation wie dieser – der Betonung und Aktivierung der kardinalen Zeichen in ihren ersten fünf Graden, vor allem durch die langsam laufenden Planeten – ist die WELT ALS GANZES betroffen, die ganze Menschheit, das globale Bewusstsein, die Energie und Weltwirtschaft mit ihren Ressourcen, das Klima, Natur und Umwelt, die gesellschaftliche Struktur etc.

Es geht jetzt wirklich ‚Schlag auf Schlag’ weiter - mit herausfordernden Krisen, Umbrüchen, Zusammenbrüchen, da die Kräfte des Alten, Verhärteten und Starren (Saturn, Mond und Pluto im Steinbock) erst gebrochen werden müssen durch Mobilisierung aller Energien – aber auch mit Erkenntnissen, Durchbrüchen, großen, mutigen und zukunftsweisenden Taten. Diese Mondfinsternis aktiviert die kardinale Höhepunkts--Konstellation schon spürbar einen Monat vor der exakten Stellung und hält von der Wirkung her auch noch bis November 2010 an. Im nächsten Monat (Juli) folgt eine Sonnenfinsternis. Die USA, besonders die Region von Mittelamerika und der Golf von Mexiko (Ölkatastrophe), fallen in den Bereich der Sichtbarkeit … ebenso China, Burma, Thailand, Malaysia, Singapur und der östliche Teil Indonesiens (Sumatra). Auch in Europa sind die Spannungskonstellationen der Mondfinsternis zu spüren. Ich verweise hier weiter an die großen Astrologieschulen /Zeitschriften und ihre Seiten im Netz. Ein weiterer Höhepunkt ist Ende Juli erreicht, wenn MARS und SATURN sich auf 1° Waage treffen und das kardinale T-Quadrat exakt wird. Es ist mit großen Machtkonflikten und unerwarteten Einbrüchen / Ereignissen zu rechnen.

Wer sich für den ganzen Artikel interessiert, lese bitte weiter auf meiner Webseite unter ASTRO AKTUELL



SonneMondundSternengrüße
Sundra

Keine Kommentare:

Kommentar posten