EX - PAN - VISION

DIE KUNST ALLES SEIN ZU LASSEN
SABISCHE SYMBOLE
SYMBOLSPRACHE
ASTRO-ORAKEL
ASTRO-SCHAU
EX-PAN-SION
TRÄUME
VISION
MUSIK
TAO
OM

kunst(ett)sundra.eu

Sonntag, 21. Juni 2009

22.06.2009 Der Krebs - Neumond und 'Sommersonnenwende


Der Krebs - Neumond
am 22.6.09 21:37 h MEZ/S bezogen auf Kassel / Brilon
Sonne/Mond-Konjunktion auf 1°30’ Krebs in exakter Opposition zu Pluto 1°59’ im Steinbock

Ein neuer „Ton“ wird in einem mystischen Prozess von der Sonne auf den Mond übertragen – als Antwort auf das gegenwärtige Bedürfnis der Erde. Dieser noch im Unsichtbaren liegende Impuls soll helfen, Druck und Trägheit der Vergangenheit zu überwinden und neue psychische Fähigkeiten auszubilden. Dafür muss der Boden in uns und in unserem Umfeld vorbereitet sein. Unsere Offenheit und Empfänglichkeit entscheiden in großem Maße über die Verankerung und Wachstumskraft des neuen Impulses.

An diesem Schwarzmond vereinen sich SONNE und MONDIN im kardinalen Wasserzeichen Krebs–– im mystischen Weltinnenraum – untrennbar verbunden mit ihrem unheimlichen und dunklen Begleiter PLUTO auf der anderen Seite im realen Weltaußenraum, in den Bereichen von Politik, Management, religiösen, kulturellen und wirtschaftlichen Machtpositionen. Ein machtvolles Dreiergespann als Kräftepaar von hochdynamischer psychischer Energiespannung, für die sich (zum Glück der einen, zum Unglück der anderen) eine nicht minder dynamische Entladungsmöglichkeit über den URANUS anbietet – eine auf Dauer unhaltbare innere Hochspannung, die zu Stress, Hektik und wiederholten körperlichen und psychischen Zusammenbrüche führt. Ein exakter Quinkunx-Aspekt zum MONDKNOTEN im Wassermann lässt in dieser Zeit vermehrt nach neuen Lösungen für die innere Zerrissenheit suchen, und der heilsame Einfluss von JU/NE/CHIR will in der Realität praktisch gelebt sein. Starker Leidensdruck und ein hektischer Lebensalltag zwingen die Menschen, sich wieder stärker auf ihre YIN-Kraft zu besinnen, ihre weiblichen, nährenden Eigenschaften zu pflegen und sich furchtlos und mit ganzem Herzen ausschließlich von LIEBE und MITGEFÜHL leiten zu lassen.

Es ist die Zeit der Sommersonnenwende, eine Zeit des radikalen Wechsels von polaren Kräften: die YANG-Kraft ist auf dem Höhepunkt und das YIN beginnt zart und kaum merklich zu wachsen. Hierzu drängen sich Fragen auf.

Werden wir mit unserer bewussten Willenskraft (Yang) den weiblichen, empfindsamen, mitfühlenden Kräften (Yin) gestatten, zu wachsen?

Wollen wir uns täglich Zeit und Gelegenheit geben, Leistungsdenken und Überlebensdruck zu verabschieden und uns zu öffnen für unsere Mitmenschen, unseren Nächsten und für uns selbst?

Wofür haben wir uns / habe ich mich entschieden?

Für den Job, für die Karriere, für einen sozialen Status, fürs Schuften um des Überlebens willen,… oder für ein Leben und Zusammenleben in kleineren und größeren Gemeinschaften im freien Austausch von lebens- und liebenswerten Werten?
Was bedeutet "Zugehörigkeit" für mich?

Wie eng oder weit definiere ich für mich den Begriff „Familie“?

Dieser Krebs-Neumond fordert eine klare persönliche Entscheidung und Bekenntnis von jedem – kein Lippenbekenntnis, sondern eine lebendige, vorgelebte und bewusst getroffene Entscheidung, so und nicht anders zu leben.

Was erzählen uns die SABISCHEN SYMBOLE zu dieser psychisch-mystischen conjunctio des Sonne & Mond-Paars, ihrem mächtigen erdrückenden Schatten, der im Außen die Macht & Kontrolle an sich reißt, den befreienden Ausbrüchen des leidenden Menschheitskörpers? Und was empfindet der weiche, sensitive Mond inmitten seiner harten, leistungsorientierten Begleiter?

Sonne/Mond auf 2° Krebs
Ein Mann schwebt auf einem fliegenden Teppich über einem weiten Land

Bildquelle: Wikipedia Common

Pluto 2° Steinbock
Drei Rosenfenster in einer gotischen Kirche, eines davon im Krieg zerstört
Bild: Notre-Dame - Wikimedia Commons
*********************************************************
Zum Symbol SONNE/MOND auf 2° Krebs
Mann schwebt auf fliegendem Teppich über weites Land
Das Neumond-Symbol des ‚schwebenden Mannes auf dem fliegenden Teppich’ entspricht also genau dem Bedürfnis der verwirrten und verirrten Menschen auf unserem Planeten. Dieses Bild wird uns als Hilfe, Lösung, Orientierung für unser Hiersein und den nächsten Schritt auf unserem Weg vermittelt. Die Verbindung zur Krebs-Energie erkenne ich gleich im Bild des Teppichs. Der Mann hat sich für den Teppich als seine persönliche Grundlage entschieden. Er hat sich entschieden, „auf dem Teppich zu bleiben“, sich an die Tatsachen zu halten und nicht abzuschweifen oder zu übertreiben. Er schwebt und fliegt nun mitsamt seinem magischen Teppich durch die Luft.

Der Teppich ist eine feste Grundlage, auf dem die Füße (Fort-schritt, Ver-stehen) ruhen. Welche Kraft ermöglicht dem Mann das Abheben von der Erde, das Verlagern seines Standorts auf eine höhere Ebene? Ist er etwa dort im Luftraum zuhause oder ist er vom Wohnzimmer aus dorthin geschwebt? Warum schwebt er dort? Was hat ihn veranlasst, diese Art der Fortbewegung zu wählen? Was ist seine Absicht, sein Ziel?

Im Symbol von 2° Krebs wird von einer Zauberkraft berichtet, die in uns liegt, uns als Meditations- oder Gebets-Grundlage dient, die wir zum spirituellen Fortschritt / zur Bewusstseinserweiterung und zum Erheben in die 3. Dimension benutzen können. Ein Mann (geistige Kraft, Wille, Bewusstsein) ist Besitzer dieser Fähigkeit bzw. dieses Fahrzeugs und lässt sich von ihm tragen. Ihm ist die Kraft bekannt.

Bild: Wikimedia Commons

Das PLUTO - Symbol verrät mehr über die Hintergründe und die Absicht, die dieser Standortverlagerung zu Grunde liegen mag.

Drei Rosenfenster in einer gotischen Kirche, eines davon im Krieg zerstört

Hier wird ein gegenwärtiger Zustand auf der Erde und im Menschen selbst angesprochen. Klar erkennbar und erlebbar ist die mystische Dreiheit (Einheit der Drei) und Erhabenheit des Geistes keine Tatsache auf diesem Planeten. Es herrscht die ZWEIHEIT vor: Kampf, Krieg, Gegnerschaft, Gewalt, Ausbeutung, Konkurrenz… wodurch täglich großes Leid verursacht und erlebt wird. Wenn auch nur ein Element der Heiligen Dreiheit zerstört wird, so ist die Einheit zerstört und übrig bleiben Kampfgetümmel, Gerangel um Macht, Herrschaft und Besitz, Intrigen, Täter und Opfer und viele Wunden und Verletzungen.

Im Symbol wird die Zerstörung eines Rosenfensters gezeigt, durch das eigentlich ein mystisches Licht in unsere innere Leere und Dunkelheit fallen könnte. Sind wir noch o f f e n für dieses geistige Licht aus dem Osten (Orient) oder nehmen wir nur noch weltliche Einflüsse aus der Welt der Zweiheit und des Kampfes auf, erkranken durch Reizüberflutungen aller Art? Mit dem zerstörten wunderschönen Rosenfenster in der Kirche verschwinden auch unsere erhabenen Werte von Bruderschaft, Nächstenliebe, Mitgefühl, Güte und Barmherzigkeit, wie sie von allen Religionen gelehrt werden. Wir werden mit dem Resultat von zerbrochenen Beziehungen, zerbrochenen Familien und gebrochenen Herzen konfrontiert.

Die Macht der Liebe oder die Liebe zur Macht?

Dieser KREBS-NEUMOND will uns an die LIEBE als Grundlage allen Lebens auf diesem Planeten (Mutter Erde) erinnern und ruft uns auf, mit ganzem Herzen und aktiver Hingabe das furchtloses Mitgefühl in uns zu aktivieren und zu praktizieren – sowohl für uns selbst als auch für andere. Die heilsamen Einflüsse der JU/NE/CHIRON-Konjunktion im Wassermann schenken dem mitfühlenden Herzen noch einen großzügigen erneuernden Geist hinzu.
Begegnen wir uns wieder mit gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Achtsamkeit.
Nehmen wir uns täglich wieder mehr Zeit füreinander… für einen liebevollen tiefen Blick, eine herzliche Umarmung, ein mitfühlendes, achtsames Zuhören, für eine gemeinsame Entspannung in harmonischer Atmosphäre, für ein erhabenes und erhebendes Gefühl, das unserem Leben wieder Sinn und Inhalt geben kann.

Des Weiteren ruft dieser Krebs-Neumond mit der Pluto-Opposition alle Menschen in verantwortlichen, heilenden und beratenden Stellungen auf, ihre eigene Motivation zu hinterfragen. Inwieweit bin ich selbst abhängig von den Menschen, die ich betreue /berate aufgrund meines eigenen Wunsches nach Liebe, Macht, Geltung und Anerkennung?

Werden andere Menschen bemuttert aufgrund der eigenen Unzulänglichkeit, die sich hinter Machtansprüchen verbirgt?

Sehne ich mich selbst nach Liebe, um die innere Leere /Dunkelheit auszufüllen?

Klammere ich mich hartnäckig an ungesunde Beziehungen aufgrund eines tief sitzenden Problems mit meinem Selbstwert oder Unwert?

Dieser Neumond eignet sich auch besonders dazu, die intuitiven und imaginierenden Fähigkeiten zu entwickeln und weiter auszubauen. Die Antworten und magischen Kräfte liegen als Schatz und spirituelles Erbe in uns verborgen, müssen lediglich aktiviert werden durch tägliches Üben, tägliche Rituale, tägliches Öffnen für diese innere Quelle der Weisheit, die uns mit allem versorgt, was wir gerade brauchen. KREBS-Neumond führt uns auf den weiblichen Pfad der Liebe, des Mitgefühls und des emotionalen Lebens.

Die HEILIGE WEIBLICHE KRAFT (in beiden Geschlechtern) braucht keine Befreier. Sie ist stark genug, sich frei und unabhängig zu äußern und für sich selbst zu stehen. Die bisherige Herrschaft und Anwendung der übermäßigen YANG-Kraft in der Welt und im Menschen hat zu Kriegen, großem Leistungsdruck, zu viel Leid und Verletzungen geführt. Der YIN-Weg ist der Weg des Herzens, und die YIN-Sprache ist die der tätigen Liebe und Achtsamkeit. Die Power der Heiligen Weiblichkeit sollte sich wieder selbst ermächtigen, sich gegenseitig nähren und unterstützen, in Männern wie in Frauen. Unsere gegenwärtige innere und äußere Welt leidet unter dem Mangel an weiblicher Weisheit, weiblicher Führungskraft und Stärke. Unter diesem KREBS-Neumond liegt es in unserer Verantwortung, unsere Arbeitsplätze, Gemeinschaften, Schulen, unsere Politik und unsere kulturellen und religiösen Begegnungsstätten wieder mit der Kraft der Heiligen Weiblichkeit neu zu beleben.

Brilon, Sommersonnenwende 2009 (21.09.2009)
Sundra Kanigowski

Die *SABISCHEN SYMBOLE* sind folgendem Buch entnommen:
Dane Rudhyar "Astrologischer Tierkreis und Bewusstsein", Kailash Hugendubel-Verlag, 2. Auflage 1993

Dieser Artikel ist gekürzt. Den vollständigen Text findet ihr auf meiner Seite
(oben im Betreff klicken)

Keine Kommentare:

Kommentar posten